Direkt zum Hauptbereich

Halloween - Kekse




Von verschiedenen Reisen nach Amerika und Canada habe ich Plätzchen-Ausstechformen mit gebracht. Ich habe eine riesige Sammlung davon. Leider ist es so, daß ich meistens in der Vorweihnachtszeit alle aus dem Schrank hole und dann feststelle, daß sie bei diversen Festen wieder nicht zum Einsatz kamen. Diese Jahr ist es nun endlich anders:




Wie ihr seht habe ich auch wenn ich kein Fan von diesem Fest bin die Halloween–Ausstechformen frühzeitig aus dem hintersten Eck geholt ;-)




Das Verziehren macht mir immer besonders viel Spaß. Die Gespenster schmecken durch den Zuckerguß nach Zitrone, die Kürbisse nach Orange und die Fledermäuse sind mit Schokolade glasiert. So sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.




Letztes Jahr habe ich euch HIER die Handschuhplätzchen gezeigt, sie sind aus dem gleichen Butterplätzchenteig.
Für alle die ihn gerne ausprobieren wollen, habe ich das Rezept für euch aufgeschrieben.




Und hier noch ein kleiner Tipp:
Ich habe weil es schnell gehen mußte einen gefrorenen Käsekuchen gekauft. Mit Halloween-Plätzchen verziert und von außen mit einer Schleife aufgehübscht … sieht doch gut aus oder?!
Bald geht es ja dann auch mit den Weihnachtsplätzchen los.
Aber jetzt genießen wir erst noch unsere Herbstferien – Wie?! Das erfahrt ihr selbstverständlich noch...

Bis bald
eure Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta, die sehen richtig toll aus und Dein aufgehübschter Kuchen ist auch klasse ! Einen schönen TAg, Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    mmmhhmmm die sehen aber sehr lecker aus. Und die Förmchen sind echt klasse. Noch einen schönen Sonntag. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Sind das schöne Plätzchen, liebe Jutta!

    Einen schönen langen Sonntag wünscht dir
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,

    diese Kekse sehen ja sowas von Lecker aus. Jam Jam .. und dann noch einen Käsekuchen (mein allerliebster).

    Solch schönen Förmchen könnte ich auch noch gebrauchen.

    Hab einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüsse Melli

    AntwortenLöschen
  5. Leckere Kekse und die machen sich auch gut auf dem Kuchen!

    Dir einen schönen Sonntag und sei lieb gegrüßt
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta.. ne super super Idee.. und wir lieben Butterplätzchen..
    Ich drück dich.. hab einen tollen Sonntag..
    gggggggggggggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  7. Das sind tolle Plätzchen. Wenn Du es nicht verraten hättest könnte man meinen das der Kuchen auch selbst gemacht ist. Sehr schöne Idee. Viel Spass noch in euren Ferien.
    Herzliche Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  8. Nächstes Jahr kauf ich auch so Förmchen, ganz sicher!! Der Kuchen sieht klasse mit den Plätzchen aus!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,

    die sind ja nett geworden. Find ich super, solche Halloween-Ausstecherlie`s. Danke für das Rezept... Auf dem Kuchen machen die sich übrigens auch gut!

    Noch einen schönen Sonntag wünscht dir Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,
    die sind ja herzig die Kekse und der gekaufte Kuchen sieht mit der Deko toll aus.
    Alles Liebe von Tatjana und hab noch einen schönen Restsonntag

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde Halloween toll. Bei uns gehen die Kinder herum und sammeln Süßes, aber Streiche werden eigentlich nicht gespielt, selbst wenn manche Familien "nicht an diesem Fest teilnehmen" bzw. dann eben keine Süßigkeiten geben, insbesondere die sehr katholischen Familien. Die Kinder haben ihren Spaß und das finde ich gut. Deine Leckereien sehen super aus!
    Jule

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,
    das sind ja nette Ausstecher. Wie gut, daß sie zum Einsatz gekommen sind:-)
    Dein Rezept werde ich gleich für meine nächsten Butterplatzerl verwenden.
    Euch noch schöne Ferientage,
    Manuela

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,
    die Förmchen sind ja soooo niedlich!!! Habe auch eine ganze Sammlung und fühle mich gerade sehr inspiriert ;o)
    Deine Kekse sehen zum Anbeißen aus- und zwar gerne jetzt sofort ;o)
    Herzliche Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
  14. ...wieder mal eine geniale Idee von dir! Die Gespenster gefallen mir besonders gut... Halloween kann kommen;-))

    GGGGLG Ursula

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta !

    Na das sind ja tolle Kekse und bestimmt sehr lecker ! Sogar nicht ganz so geliebte Gelegenheiten können sich als "doch ganz schön" entpuppen.


    LG Eva

    AntwortenLöschen
  16. Das sind ja mal tolle Kekse! Sie machen schon Spaß auf Halloween, nur vom anschauen ;O)
    Danke auch für das Rezept!

    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Liebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Jutta

    Wow, diese Plätzchen sehen spitenmässig toll aus! Wirklich richtige kleine Kunstwerke - schmecken tun sie bestimmt noch vieeel besser :-).

    Ich freue mich, dass ich heute deinen Blog "gefunden" habe.

    Liebe Grüsse
    Silvia

    AntwortenLöschen
  18. Oh wie süß!!!
    Bin gerade im Dunkel ein paar gruseligen Gestalten begegnet.
    Tolle Leckereien gibts im Hause gutschi.....
    LG sternchen ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  19. Hallo liebe Jutta,
    bei dem Anblick werde ich zum Krümmelmonster!
    Ein sehr süsser Anblick ist das ;).

    GLG & schönen Feiertag
    Nicole

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Jutta,

    ich bin ja so was von begeistert von Deinen Köstlichkeiten. Wirklich toll schauen sie aus!

    Liebe Grüße

    Hanna

    AntwortenLöschen
  21. Yay, was für tolle Kekse!!! Ach, nächstes Jahr muss ich mir wirklich mehr Halloween-Gedanken machen! Bei uns wird das leider nicht so gefeiert, aber es gibt so viele tolle Sachen, die man machen kann!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

   

Der große TOPP Blogger-Adventskalender 2017 – Türchen Nr. 6

Heute habe ich ein Geschenk für euch … Na neugierig? Es ist ein Buch aus dem TOPP-Verlag und heißt „Handmade Hygge“. Der Hygge-Trend ist ja gerade in aller Munde …




Dazu gibt mehrere tolle Bücher und sogar eine Zeitschrift. Das Besondere an dem heutigen „Hygge-Buch“ ist, das es ein Handarbeitsbuch zu diesem Thema ist. Auf der Rückseite des Covers steht folgendes:
Träumst du auch von einer kleinen Auszeit vom hektischen Alltag? Ein bisschen Gemütlichkeit mitten im Leben? Dann ist es Zeit für Hygge.
Hygge ist Glück, das du dir selbst schaffst. Die Idee kommt aus Dänemark, aber sie funktioniert überall. Was du dafür brauchst? Nur etwas Zeit, einen behaglichen Ort und eine kuschelige Lieblingsbeschäftigung, die dich entspannt. Handarbeiten können genau das sein. Wind und Wetter zu trotzen und bei einer Tasse Kakao über dem neuen Projekt die Zeit vergessen – gibt es etwas Schöneres? …
Mehr ist über das Buch schon fast nicht mehr hinzuzufügen! Ein Buch mit wunderschönen Texten und Bilder. Ich habe…

Heute habe ich ein Geschenk für euch …

Ich zeige euch heute das Nikolaus-Geschenk für meine Mutter. Alles hat damit begonnen, dass meine Mutter eine Kindheitserinnerung für ihre Geschwister aufgeschrieben hat.
Dabei geht es über ein Weihnachtsfest vor über 70 Jahren, dass sie als Kinder kurz nach dem Krieg erlebt haben. Sie bat mich für die Tanten ein Foto zu entwickeln und die Geschichte auf dem Rechner zu schreiben, weil sie beides mit der Weihnachtspost verschicken will. Klar habe ich das gemacht … und eine Kleinigkeit mehr …



Ich habe ihr dazu passend Weihnachtskarten gebastelt. Dafür habe ich einfach ein altes Foto von DIESEM Post HIER ausgedruckt und etwas verziert.
Am Wochenende habe ich ihr die fertigen Karten vorbei gebracht.  Ooooh … sie hat sich so sehr darüber gefreut … denn so kommt ihre Geschichte besonders gut zur Geltung.


Für mich waren die Karten sehr schnell zu gestalten … Die Karte selbst, ist ein in der Mitte gefalteter DinA4 Karton, mit einem von meinem Blog ausgedruckten Foto. Dazu kam ein kleines weihnachtliches…

Mit Liebe geschenkt

Heute zeige ich euch, was ich letztes Jahr von meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Noch bevor ich das Geschenk ausgepackt habe, wurde es fotografiert … Das mache ich normaler weise ja nicht so … Denn das Bloggen soll nicht im Vordergrund meines Lebens stehen. Aber in diesem besonderen Fall war es anders. Ich wollte ein Foto von den vielen liebevoll verpackten Päckchen für mich und euch - meine Leser haben.



Unter dem Motto „WINTER COLD SURVIVAL KIT“ waren viele Kleinigkeiten zusammen gestellt:




·Zeit für dich – Buch ·Cold Fingers – Handschuhe ·Heiße Milch – Honig ·Tea Time – Päckchen Tee ·Love Dream – Video „Schlaflos in Seattle“ ·Blieb Gesund – Salbei-Bonbons ·Hot Stuff – Heiße Zitrone ·Winterspeck – Toffifee ·Für dich – Blei gießen ·3 Päckchen Dresdner Bade – Essencen ·