Direkt zum Hauptbereich

Let´s do it again …



Wir waren „Wiederholungstäter“ … im positiven Sinne …
Denn wir verbrachten wieder Urlaub mit dem Hausboot in den Niederlanden …

„Schuld“ daran waren unserer Freunde … mit denen wir auch schon vor zwei Jahren dort unterwegs waren. Damals mussten wir den Urlaub vorzeitig abbrechen, da meine Mutter einen Schlaganfall hatte.
Das war damals ein ganz schöner Schreck.
Wir haben uns aber trotz allem immer gerne an die paar schönen Tage dort erinnert.
Als unsere Freunde dann sagten, dass Pfingsten und somit die Ferien in diesem Jahr bis Mitte Juni gehen, und dies ideal für eine Bootstour durch Holland ist.
Ließen wir uns gerne für einen zweiten Urlaub dort überreden.



Dieses Mal starteten wir unsere Tour in Urk.
Gleich am ersten Tag ging es über das IJsselmeer.
Wir übernachteten in kleinen Städten und Dörfern und zweimal auf unbewohnten Inseln.
Unsere „Reisegruppe“ bestand aus 2 Ehepaaren mit 4 Teenagern.



Gechartert hatten wir zwei Boote.
Das war ideal.
So hatte jede Familie ihr eigenes Boot.
Am Abend saßen oft wir Eltern auf einem Boot und die Teenager auf dem Anderen.
Ähnlich liefen auch die Landgänge ab.
Die Teenager waren glücklich so viele Freiheiten zu haben.
Ein fester gemeinsamer Punkt war das Abendessen.
Entweder gingen wir zum Essen oder wir kochten und grillten gemeinsam.
Alles war total „entspannt“ … und „unkompliziert“.

Sogar die Deko …



Ich habe von zuhause eine Packung blau/weiß gestreifte Papierservietten mitgenommen, eine dicke blau/graue Kerze und Weihnachtsbaumkerzenhalter …
Ja ihr habt das Wort „Weihnachtsbaumkerzenhalter“ richtig gelesen …
Denn bei einem Trödel besuch habe ich Kerzenklammern, die ich nur für Weihnachten kenne, in Fischform entdeckt.
Vermutlich fehlt der Tropfenfänger, was mich aber nicht weiter stört.
Mit den Servietten, der Kerze und den Klammern ließ sich ruckzuck zu jedem Abendessen eine andere Tischdeko zaubern …

Natürlich hätte ich auch vor Ort im Urlaub etwas einkaufen können … aber bei so einer Bootstour weiß man nie genau wo und wann man ankommt.
Denn die Läden schließen in den kleinen Ortschaften, zum Teil schon um 17:30 Uhr …
Was uns aber wirklich nichts ausmachte.
Ich gehe zwar sehr gerne im Urlaub bummeln, doch so genoss ich die schöne Landschaft und die Ruhe der Natur.



Diese Woche Urlaub war wunderschön.
Ich teile gerne diese Urlaubserinnerung mit euch …
HIER ist übrigens der Link zu unserer ersten Reise mit dem Boot durch die Niederlande ...

Bis bald,
herzliche Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Hallo Jutta,

    deine 1. Tour haben wir in jetzt gemacht, aber nach Pfingsten hatten wir Windstärke 7 bis 8 und Regen, da macht das Bootfahren keinen Spaß. Wir haben unsere Tour dann nach 5 Tagen abgebrochen. finde ich es traumhaft durch die Kanäle zu fahren.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, da hattet ihr echt Pech mit dem Wetter ... bei uns hat es kein einziges Mal geregnet! Stürmisch war es an zwei Tagen und sonst nur Sonnenschein ...
      Komm auch du gut in die neue Woche ... ❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️ ❤️

      Löschen
  2. Das war sicher eine schöne Tour. Die Fischkerzenhalter sind ja der Knaller!!! Was für ein toller Flohmarktfund.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Juli ... ja das stimmt ...
      Ich habe gleich Zuhause meine WeihnachtskerzenHalter alle umgedreht ...
      Aber alle die ich bisher hatte, waren Zapfen ...
      Wie das mit den Fischen ist? Woher die ursprünglich kommen und genutzt wurden?
      Keine Ahnung ...

      Löschen
  3. Da sind sie wieder die tollen Friesland Socken......
    Was für eine tolle Tour...
    Das würde mich auch noch reizen.... So habe ich Friesland noch nicht gesehen..
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen, du hast die ersten Fotos ja schon hier auf meinem Instagram-Account gesehen ...
      https://www.instagram.com/designbygutschi/
      Die Socken hatte eines der Mädchen schon von der letzten Reise ...
      Ich fand die so niedlich und habe kurzerhand für alle 8 Reiseteilnehmer welche gekauft.
      Ist dir aufgefallen, dass der Hund auch ein paar Socken an hat :-)))

      Löschen
  4. Liebste Jutta,
    ich brauch nicht viel zu schreiben, oder ?!!! Die Socken in den Frieslandfarben haben wir leider nicht mitgenommen, doch ich glaube wir müssen es auch wieder tun. Da sind die Teenager ganz sicher auch leichter zu motivieren, als hohe Berge zu erklimmen ;O) Zum Glück gab´s am Berg bei der ersten Rast oben sogar Hängematten.
    Ich habe deine Fotos natürlich schon gezeigt und das Ijsselmeer interessiert uns brennend.
    Möge die Erholung recht lange herhalten, liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gabi,
      ja ja ja ... ich weiß schon ...
      Schade ist aber, dass unser alter Verleiher nicht mehr existiert ... der neue war leider nicht so toll ... Die Kühlschränke vielen auf beiden Booten immer in der Nacht aus.
      Eins der Schiffe machte auf der Heimfahrt schlapp ...
      Wir würden diesen Verleiher nicht empfehlen.
      Das nächste Mal probieren wir wieder einen Anderen aus ...

      Das mit dem Bergsteigen und Teenagern kenne ich noch von meiner früheren Arbeit ...
      Puh ... bis die mal in die Gänge gekommen sind ... dann wurde ewig gemault ...
      Aber oben am Berg waren alle Stolz wie Oskar ...

      Die Hängematten sind natürlich der Knaller ... hahaha ... würden mir auch gefallen ... ❤️

      Löschen
  5. Liebe Jutta!
    Das hört sich nach einem perfekten Urlaub in meinem Lieblingsland an! Deine Dekofische sind echt klasse! Wie immer schöne Fotos! Ich wünsche Dir einen guten Start in den Alltag!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla, ich kann verstehen, dass die Niederlande dein Lieblingsland sind.
      Wir waren auch wieder so begeistert ... von der Landschaft ... den Menschen ... den Einkaufsmöglichkeiten ...
      Dort passt alles zusammen und sieht so gepflegt aus.

      Löschen
  6. Hallo liebe Jutta!
    Oh da wär ich auch sofort dabei gewesen :O) Einfach wundervoll! Auch die neue Optik von deinem Blog find ich echt klasse!
    Ganz liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathi,
      das wäre vielleicht wirklich ein perfekter Urlaub für dich und deine Freunde.
      Auf so ein Boot gehen locker 6 - 10 Personen.
      Führerschein braucht man in Holland nicht.
      Unsere Kinder/Teenager machen das bestimmt mit Freunden sobald sie 21 sind ...
      Danke für dein liebes Kompliment zum neuen Blog-Outfit.

      Löschen
  7. Das schaut ja alles toll aus und das stelle ich mir toll vor im Urlaub, da wäre ich auch sofort mit dabei, wie schön. Ganz besonders entzückend sind die Klammerfische, hab ich noch nie gesehen muss ich danach gucken unbedingt auf den nächsten Flohmärkten, ich bin schockverliebt. Danke für die tollen Fotos, ich möchte unbedingt in die NL, ich war nur einmal als Kind dort, wollte eigentlich jetzt im Urlaub nach Amsterdam, hab ich leider zu lange überlegt, aber nun gut, jetzt gehts woanders hin, bestimmt wird es auch schön :-) alles Liebe und einen guten Wochenstart und nach den Ferien ist vor den Ferien gell, herzlichst das Reserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ... ja ... Tatjana ...
      nach so einem Tag wie heute, freue ich mich schon sehr auf den nächsten Urlaub.
      Wenigstens war das Wetter schön.
      Hahaha ... die kleinen Fische gefallen bestimmt auch deinen Katzen ...
      Ich kann die Niederlande als Urlaubsland nur empfehlen ...
      Schicke dir herzliche Grüße ❤️ ❤️ ❤️

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Zuhause im Café … oder der Vorteil einen Teenager zu haben …

#Werbung
Vor ein paar Wochen fand ich im Buchladen, im Einkaufszentrum, das Buch „Zuhause im Café“. Der Untertitel lautet: „Eine koffeinhaltige Reise durch München“…






Im Buch werden 35 außergewöhnliche Münchner Cafés vorgestellt. Schon beim Durchblättern im Laden war ich so begeistert, dass ich das Buch sofort kaufte. Natürlich kannte ich schon ein paar wenige Cafés die da im Buch vorgestellt werden … Aber die Meisten halt nicht …



Café in der Glyptothek
Tja … und jetzt ist es so, dass mein Mann und ich, an einem Tag am Wochenende, die Cafés aus dem Buch testen. Es macht Spaß Neues kennen zu lernen … Und weil wir davon im Freundeskreis erzählt haben, sind wir auch nicht alleine beim Testen …



Lohner & Grobitsch
Schon hat sich eine kleine Clique gebildet. Fast ist es so wie früher, ohne Kinder … wo wir uns am Wochenende zum gemütlichen Frühstück getroffen haben. Die Tradition war irgendwie eingeschlafen … Klar haben wir unser Kinder auch zum Frühstücken mitgenommen, aber der Fokus lag dann halt oft…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Frühling im Kirschblütencafé

#Werbung

Ich weiß ja nicht wie es in anderen Regionen der Welt gerade aussieht, aber bei uns hier explodiert gerade die Natur. Nach dem ungewöhnlich langen frostig kalten Wintertagen ist nun seit 2 Wochen endlich der Frühling da. Ich genieße es viel draußen in der Sonne zu sein. Dabei erfreue ich mich an den toll blühenden Bäumen, Sträuchern und Blumen. Was für eine Farbenpracht.







In der Verlags-Gruppe Random House, habe ich das Buch „Frühling im Kirschblütencafé“ gefunden. Es hat mich sofort mit seinem Titelbild, das so schön frühlingshaft ausschaut, angesprochen.




Bei einer Tasse Kaffee am späten Nachmittag auf der Terrasse zu sitzen ist für mich etwas Herrliches … Dabei lese ich gerne etwas „Seichtes“ … Mein Beruf ist anstrengend genug … da brauche ich zum Ausgleich etwas Einfaches mit Herz, zum Lesen.
Hier ist ein kleiner Auszug aus dem Buch:
Lizzie Dixon steht vor einem Scherbenhaufen, als sie von ihrem Freund anstelle des langersehnten Heiratsantrags den Laufpass bekommt. Sie kehrt zurück i…