Direkt zum Hauptbereich

Upps … da war es geschehen … 3 Highlights meines neues Blog-Outfit


Schon sehr lange spielte ich mit dem Gedanken, meinem Blog ein modernes Blog-Design zu geben.
Mit einigen Bloggerinnen habe ich schon geschrieben und mich über deren Vorlagen für ihren Blog erkundigt.
Doch getraut hatte ich mich bis letzten Montag nicht so richtig, eine Veränderung für meinen Blog in die Tat umzusetzen.

Am Montag kam dann auf facebook die Anfrage ob man meinen Blog per Email folgen kann …
Ehrlich gesagt, wusste ich das bis zu diesem Moment nicht.
Aber ich habe bei „blogger“ – „Layout“ – „Gadget“ geschaut und wurde schnell fündig.
Schwuppdiwupp war die Funktion installiert …

Nachdem das so einfach uns problemlos funktioniert hatte, wurde ich mutig und klickte mich munter durch die Vorlagen der „Design“ von „blogger“ …
Und schneller als ich wirklich nachdenken konnte, hatte ich OHNE SICHERHEITSKOPIE DER ALTEN VORLAGE ein neues Design installiert …
Ein Zurück gibt es nicht mehr … es wäre viel zu aufwendig wieder die alten Einstellungen rauszusuchen …
Also Augen zu und durch …
Nach einigen Experimenten ist nun ein neuer Look für meinen Blog entstanden.

Hier die 3 Highlights:

1.   Der Blog lässt sich viel schneller öffnen, da nicht „zig“ Fotos von mehreren Post gleichzeitig hochgeladen werden müssen
2.   Der Blog kann jetzt per Email abonniert werden.



3.   Die neu installierte Suchfunktion ist SUPER !!! 
     Ihr erinnert euch noch an ein Rezept auf meinem Blog mit zum Beispiel Erdbeeren? Dann klickt einfach auf das Wort SUCHEN. Sofort erscheint eine Zeile mit dem Text „DIESEN BLOG DURCHSUCHEN“ … tippt einfach das Wort „Erdbeeren“ und klickt auf die Lupe. Und sofort seht ihr die beliebtesten Posts mit Erdbeeren …
Grins … an erster Stelle steht die super leckere Erdbeermarmelade mit Aperol …



Es gibt aber noch mehr mit dem neuen Blogoutfit zu entdecken … Probiert es einfach aus.

Für alle die selber einen Blog haben, ist hier noch die Information, dass meine Vorlage „Beachtenswert“ heißt.

Bis bald
liebe Grüße,
Jutta

Kommentare

  1. Liebe Jutta, dein neues Design ist toll!!! Frisch, modern und anders!
    Herzlichen Glückwunsch zum Mut.
    Liebste Grüße von Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Ines,
      Danke für deinen Glückwunsch.
      Ja, ich ich finde auch dass ich an diesem Tag sehr mutig war ... :-)

      Löschen
  2. Wow Jutta,
    Das neue Blog Outfit passt gut zu Dir.
    Kompliment, gut gemacht :-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine, ich glaube das ist die dritte Änderung in den fast acht Jahren die ich blogge.
      Es wurde einfach Zeit ...
      Schicke dir auch herzliche Grüße ... 💕

      Löschen
  3. Bewundernswert dein Mut, dich in den wilden und gefärlichenTechnikerneuerungendzungel hinein zu wagen, hut ab! Erhol dich nun gut und schönen Sonntag dir! ;)) Viivika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha ... schmunzel ... lach ... Liebe Viivika,
      Wild und gefährlich sind treffende Eigenschaften für diese Technik.
      Ich habe das alles nie wirklich irgendwo gelernt ...
      Es ist für mich "learning by doing ..."
      Aber irgendwie geht es immer...
      Genieße den heutigen Feiertag ...

      Löschen
  4. Wow, das ist toll geworden, liebe Jutta! Schlicht und schnell, sehr übersichtlich, ganz mein Ding :-)
    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Karen,
      ja schnell ist wichtig ... dass merke ich jetzt selber gerade wieder.
      Mein Internet ist gerade nicht das Schnellste ...
      Beim alten "Blog- Design" würde das Laden aber noch länger brauchen...
      Zuviel Schnickschnack ist übrigens auch nichts für mich ... ;-)

      Löschen
  5. Brigitte Langendorf4. Juni 2017 um 17:53

    Das ist ja klasse geworden, und ich bin schuld!! In dem Fall aber sehr gerne *zwinker* Jetzt verpasse ich keinen Beitrag mehr, das ist toll
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitte,
      Schöne das Es jetzt mit der Email-Benachrichtigung klappt.
      Danke für den Anstuppers etwas Neues zu entdecken...
      Es hatsch für mich gelohnt.
      ❤️❤️❤️

      Löschen
  6. Oh je, jetzt muss ich mich erst mal zurechtfinden, ich bin ja für das altbewährte, ich schau mal ob ich zurecht komme.
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Tatjana,
      Jaaaaaaa ... auch ich muss mich erst daran gewöhnen ...
      Es gibt auch ein paar Punkte die ich noch nicht so gut finde.
      Z.B. beim Blog-Zug sieht man jetzt nur Text als Vorschau...
      Mal sehen, vielleicht kommt mir noch eine Idee für dieses Problem.
      Genieße den Feiertag ... Das Wetterist für dich ja glaube ich, genau richtig...
      Nicht so heiß ...

      Löschen
  7. ...uuups liebste Jutta,
    alles neu macht der Mai, und so eben der Juni - ich finds sehr übersichtlich, toll strukturiert, passend zu dir,.... ;O).
    Wie du bei mir gesehn hast, bin ich nach einer kurzen Weile wieder zu meinem alten zurück, zu sehr habe ich manche Dinge vermisst. Ich würde eben gerne die Mischung haben, den Abonnement-Link, die Suchfunktion, und ich mag es, wenn man die Posts nicht erst anklicken muss. Ich hatte natürlich auch keine Sicherung und habe alles mühsam wieder retour gebastelt ;O)
    Ich lasse so liebe Grüße da, drück dich feste!
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Gabi,
      Ja ich habe gespannt beobachtet wie du deinen Blog verändert hast.
      Das ist mit dem Post gleich sehen und nicht erst öffnen zu müssen finde ich auch gut.
      Wäre toll, wenn das wenigsten für den aktuellen Post so wäre ...
      Aber so hat es für viele Leser den Vorteil die Seite mit nur wenigen Fotos schnell öffnen zu können.
      Das Strukturierte gefällt mir wirklich gut ...
      Wenn ich es schaffe, versuche ich auch die Farbe des schriftteils jedesmal zu verändern. Dafür muss man dann aber extra ins Design ... Das ist etwas unpraktisch und lässt sich mit meinem alten IPad leider nicht machen ...
      Du siehst ... Ich hätte schon auch noch ein paar Verbesserungsvorschläge...
      Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ferien ...

      Löschen
  8. Liebe Jutta,
    gut schaut dein neues Blogoutfit aus.
    Als ich bei mir das Outfit geändert habe hatte ich auch voll Angst, mir alles zu zerschiesen.
    Die Suchfunktion gefällt mir auch sehr gut, da ich ein alter Schlamper bin, bin ich froh dass ich so meine Rezepte scheller finde als im neinem Zettelstapel:)
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,
      die Suchfunktion finde ich auch GENIAL...
      Ich finde darüber viel schneller die Rezepte... Als in meinem guten alten Rezeptbuch ...
      Zur Zeit komme ich kaum mal dazu eine Blogrunde zu drehen, wenn das Wetter schön ist, bin ich viel lieber draußen ...
      Aber jetzt die Woche komme ich dank des Regens wieder mehr dazu ...
      Bis bald ...

      Löschen
  9. Tja, da muss ich mich jetzt erst einmal dran gewöhnen, ich fand das Alte auch nicht schlecht :-) Aber frischer ist es definitiv! Hab auch schon so lange mit dem Gedanken gespielt, aber da ich meine Texte immer formatiert habe, geht der Umzug nicht, so schade. Zumindest nicht ohne professionelle Hilfe! Dann schau ich mich mal um!
    Lieben Gruß
    Tinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Tinka,
      Du hattest ja auch vor längerer Zeit mit deinem Blog experimentiert...
      Ich fand es sehr spannend alles zu beobachten.
      Hattest du da nicht sogar einen neuen Blognamen und einen anderen Schwerpunkt?
      So ein Blog lebt ... Und das ist das Schöne ...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

   

Her mit dem Joghurt-Eis

Wie lange ist es eigentlich her, dass ich hier ein Eisrezept gepostet habe? Ups … ich glaube, das ist schon fast ein Jahr her!!! Unglaublich … und das wo doch ich eine bekennende Eis-Liebhaberin bin …
Bei mir gibt es fast täglich Eis … ja auch im Winter!!! Oft zugegeben gekauftes Eis. Aber ich mache auch unglaublich gerne selber Eis … Oft sind es bewährte Rezepte wie DIESES von uns geliebte Erdbeer-Eis, DIE Banana-Caramel Ice Creamund DAS Orangeneis von HIER.



Neulich habe ich etwas Neues ausprobiert. Ich wollte mal so was Ähnliches wie Frozen-Joghurt machen … Dabei habe ich einige Rezepte gewälzt und daraus ist dann dieses Rezept entstanden:
Joghurt-Eis
200g Sahne steif schlagen, und dabei 80g Puderzucker einrieseln lassen.
In einer zweiten Schüssel, 300g Joghurt 3,5%, mit 175g Frischkäse und einem kleinen Schuss Zitronensaft (ca. 1 TL) verrühren.
Anschließend die Sahne unter die Joghurt-Masse vorsichtig heben. Ab damit in den Gefrierschrank und immer wieder umrühren. Bei mir hätte man das Eis gut nach…

Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Die Frage kennt wohl jeder Berufstätige …
Wenn liebe Kollegen in Rente gehen … ja was kann man da schenken?!

Wird ein Geldbetrag gesammelt, ist immer die Frage „Wieviel soll man geben?“
Von dem Betrag wird dann oft ein Gutschein gekauft, mit dem der in den Ruhestand Gehende
sich etwas Besonderes gönnen soll …
So ein Gutschein ist schon etwas Schönes … doch in unserem Fall, suchten wir nach etwas individuellen.

Wir wollten etwas Kreatives schenken, an dem Geschenk sollte sich jede Kollegin beteiligen können und das Geschenk sollte eine bunte Mischung zum Thema Ruhestand sein.





So, jetzt seid ihr sicher gespannt was uns dazu eingefallen ist …

Wir haben ein Glas mit Deckel gekauft.
Dieses wurde von den Teammitgliedern gefüllt …
Die Vorgaben waren folgende:

·das Hobby unserer Kollegin „Golf“
·der Wohnort unserer Kollegin
·Ideen zur Freizeitgestaltung
Die Kolleginnen hatten eine Woche Zeit etwas zu bringen und in das Glas zu legen.




Eine tolle bunte Mischung ist so entstanden:
·Gutschein für die Lieblingse…

Easy Peasy … so liebe ich die Sommerküche …

Gleich eine Frage zuerst … Liebst du schnelle Gerichte? Ich meine Essen, dass schnell gekocht ist und dennoch gut schmeckt? Praktisch wenn dann noch wenige Zutaten benötigt werden …
Jeder von uns hat sicher da ein oder zwei solcher Gerichte die zum Standard im Haushalt gehören.



Ich habe meine Küche seit neuestem um einige leckere einfache und schnelle Rezepte erweitert. Gefunden habe ich diese im Buch „Easy Peasy“. Geschrieben und Fotografiert haben es Risa Nagahama und Joerg Lehmann. Erschienen ist das Buch bei Callwey. Der Untertitel des Buches lautet:  „Einfach kochen mit 2 bis 8 Zutaten“


Egal ob Seoul-Food (6 Zutaten), Gartenpaste (7 Zutaten), Nudelei (6 Zutaten) oder bei Gallipolli (6 Zutaten), in kürzester Zeit steht ein leckeres vegetarisches Gericht auf dem Tisch. Wer mag ergänzt das Gericht mit einem kurz gebratenen Stück Fleisch oder Fisch … alles kein Problem, der Zeitaufwand hält sich trotzdem in Grenzen.
Die Mahlzeit für zwischendurch oder der süße Nachtisch funktionieren übrigens …

Heute mal was Nachdenkliches ...

Seit einigen Jahren mache ich Yoga. Dabei gehe ich regelmäßig einmal in der Woche
in den Kurs.
Immer wieder ist das Thema bewusst das „Hier & Jetzt“ wahrnehmen. Eine Übung die mir zugegeben schwerfällt. Ich grübele lange über das was war und was in der Zukunft passiert nach. Mein Kopf arbeitet fast immer.
Dabei mache ich mir Sorgen um meine Lieben, Gedanken zum Haushalt, strukturiere
in meinem Kopf schon den nächsten Arbeitstag …
Als ich die Postkarte in einem Bücherladen entdeckte, habe ich sie sofort für mich gekauft … Sie dient mir als Lesezeichen in meinem Buchkalender. Täglich werde ich nun daran erinnert, die Dinge erst auf mich zukommen zu lassen und
nicht schon vorher mich zu Sorgen … Leichter gesagt als getan … aber ich gebe mir Mühe es in Zukunft besser zu machen …
„Sorge dich nicht um morgen,
es raubt dir die Kraft für heute“ Matthäus 6,34

Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis.
Ich habe die automatische Kommentarfunktion geschlossen.
In Zukunft werde ich persönlich alle Kommentare fre…